Häufige Fragen musikalische Früherziehung mit der Blockflöte

Musikunterricht mit der Blockflöte bei die Erste Geige Frankfurt, Musik-Akademie Johanna Bartelt (Foto: Markus Palzer)

Der Unterricht findet in meiner Akademie in einem freundlich gestalteten Studio-Ambiente statt. Die Räume strahlen Vertrautheit und Geborgenheit aus, damit sich die SchülerInnen gleich auf den ersten Blick wohlfühlen.

Meine musikalische Früherziehung mit der Blockflöte richtet sich an Kinder ab dem 5. Lebensjahr, die erste Einblicke in die Welt der Musik erhalten wollen bzw. sich vorab auf das Geige spielen vorbereiten möchten.

Da bei mir die Bedürfnisse des Schülers im Mittelpunkt stehen, variieren die Unterrichtszeiten. Je nach Alter und Konzentrationsvermögen wird die Unterrichtszeit individuell festgelegt.

Die musikalische Früherziehung mit der Blockflöte findet innerhalb von Einzelstunden statt, um individuell auf die Bedürfnisse des Schülers eingehen zu können. Zusätzlich kann der Blockflötenschüler jedoch an einem Ensemblespiel teilnehmen.

Die Kosten für die musikalische Früherziehung mit der Blockflöte variiert je nach Unterrichtsdauer. Einen genaueren Überblick über die Gebühren erhalten Sie hier.

Ja, die musikalische Früherziehung mit der Blockflöte findet bei mir wöchentlich in meinen privaten Unterrichtsräumen in der Ginnheimer Landstraße, Frankfurt am Main statt. Dies hat pädagogische Gründe. Der wöchentliche Unterricht hält den Schüler dazu an, in einem tegelmäßigen Turnus zu üben.

Nein, in der Regel unterrichte ich meine Schüler von montags bis einschließlich freitags.

Die Rolle der Eltern ist bei der musikalischen Früherziehung mit der Blockflöte von elementarer Bedeutung. Sie unterstützen ihr Kind beim häuslichen Üben sowie bei organisatorischen Rückfragen mit der Geigenlehrerin.

Ja, innerhalb der Hessischen Schulferien findet keine musikalische Früherziehung mit der Blockflöte statt.

Konzerte finden bei mir zweimal jährlich statt. Der Schüler erhält dabei die Möglichkeit, sein Können einem Publikum zu präsentieren. Dies hält die Motivation des Schülers aufrecht und steigert zugleich sein Selbstbewußtsein.

Ja, das häusliche Üben ist sehr wichtig, um die musikalische Fähigkeit weiter auszubauen. Zudem kommt ein Kind, das zu Hause geübt hat, mit mehr Freude, Motivation und Begeisterung zum Unterricht womit ein besserer Fortschritt erzielt wird. Meiner Erfahrung nach verbessert sich bei den Kindern, die regelmäßig Üben, nicht allein die musikalische Fähigkeit, sondern auch ihre Konzentration und Gedächtnisfähigkeit zu. Dies sind alles Fähigkeiten, die Ihnen dann auch in der Schule und anderen Lebensbereichen zugute kommen.

Menü schließen